Senden Sie mir Ihr unterschriebenes …

In den gesamten Geschäftsfeldern basieren ihre Geschäftsprozesse weiterhin auf undurchdringlichen telefonischen Interaktionen, die es Ihnen ermöglichen, durch endlose Sequenzen von Sprachansagen zu klicken und dann auf lästige Musik-Loops zu hören. Angenommen, Sie jemals durch zu einem Menschen zu sprechen und erfolgreich navigieren ihre geheimnisvollen Prozess-Sequenzen, alle zu oft faxed Dokumente erforderlich sind, um vollziehen, was auch immer das Geschäft ist, haben Sie nur eine qualvolle Zeit in Ihrem Leben interagieren verbracht.

Keiner scheint, irgendwelche dieser ineffizienten Weisen des Erhaltens der Sachen zu genießen, aber diese konservativen Prozesse bleiben im Herzen einer beträchtlichen Anzahl unserer täglichen Transaktionen, sowohl als Kunden der großen Geschäftsentitäten und im Herzen des Geschäfts zu den Geschäft Abkommen.

Die juristischen Berufe sind wohl die Täter hinter der dauerhaften Nutzung dieser dokumentorientierten Transaktionen, und in vielen Fällen muss die Übermittlung von Papierkram mit Faksimile-Maschinen durchgeführt werden, um das Geschäft zu konsumieren. Versicherung und medizinische Bürokratien können berüchtigt für Blizzards von Papierkram, und der Übergang zu Fax von Mail-Post für dringende Kommunikation war noch als waghalsig in einigen Vierteln spät im letzten Jahrhundert.

Es gibt viele erleuchtete Anwälte, die mit Wikis und anderen kollaborativen Werkzeugen in ihren Praktiken arbeiten, aber die vernichtende Bürokratie große Geschäftseinheiten in der Regel auf Skala tut verletzt ihre Leistung aufgrund dieser Grundlage von Dokumenten-basierte Transaktionen und Sicherheit. Praktisch alle Arten von Wechselwirkungen zwischen den Bestandteilen werden dadurch verlangsamt, mit der Fähigkeit, Informationen härter zu finden.

Enterprise-Content-Management-Systeme sind eine Band-Hilfe zur Verbesserung der alten Methoden der Zusammenarbeit und Kommunikation, sondern basieren auf den veralteten Paradigmen der Dokumente, Porto und Einreichung habe ich hier über viele Male geschrieben. Ob Banken von Aktenschränken oder ihre digitalen Äquivalente, füllen sie schnell zu überfüllt mit Organisation und das Finden von Sachen langsam härter und härter.

Ich sitze neben meinem Stahl Aktenschränke in meinem Büro, wie ich dies schreibe und bin akut bewusst, dass dieses Problem nicht weggehen wird, aber kann und muss enthalten sein. In vielen Kulturen Handschrift von Charakteren wird erwartet, während Transaktionen – asiatische Kulturen sind ein offensichtliches Beispiel, mit japanischen Lebensläufe in der Regel Hand erstellt, so dass die Arbeitgeber können die Persönlichkeiten der Menschen aus den Eigenschaften ihrer Schrift zu beurteilen. Japan und China laufen typischerweise auf Papierkopien, ironisch, auch wenn es sich um futuristische digitale Kommunikationsgeräte handelt.

In Japan und anderen Ländern sind anstelle von Unterschriften manchmal auch Dichtungen auf Papier erforderlich. (Die meisten Japaner haben ein persönliches Siegel namens “Jitsuin”, die sie offiziell als ihre durch eine bürokratische Regierung registrieren). Elektronische Signaturen sind allmählich Einzug in diese kulturelle Konvention, aber natürlich noch eine Form der Unterzeichnung eines Dokuments.

In unserer immer globaleren Welt definiert der langsamste Bewegungsprozess die Geschwindigkeit, mit der wir arbeiten können, und die Effizienz des Büros wird durch Komplexität (oder Mangel) definiert, Verfügbarkeit und Interaktion um kontextbezogene Informationen und die Möglichkeit, Angebote schnell zu schließen und zu verschieben auf.

Die Zusammenarbeit mit dem iWork-Team, die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und die Zusammenarbeit mit Microsoft, um die Zusammenarbeit von Skype für die Zusammenarbeit mit Slack, Mobility zu unterstützen und die brasilianische Regierung Waze zu verbieten

Eine Reihe von Telefonanrufen zu machen, um eine Faksimileübertragung anzufordern, ist nicht die effizienteste Art, Dinge zu tun, hat aber immer Vorrang in vielen Kulturen. Ende letzten Jahres Intel gefunden, dass 40 Prozent der Arbeitnehmer in Großbritanniens kleinen Unternehmen immer noch Faxgeräte auf einer täglichen Basis, basierend auf einer Umfrage von 3000 kleinen Unternehmen.

Wie so oft geschieht die digital versierte in Unternehmen mit Cloud-Storage-, SaaS-Tools und ihre eigenen digitalen Geräte informell in Geschäftskulturen, wo die Hauptaktivität setzt auf Lesegläser schielen und peck aus Zahlen auf einem Fax-und Push-Ries Papier durch – Es scheint lächerlich, aber viele Unternehmen arbeiten rund um den Kern jetzt, wie Sie dies lesen, ob das Dokument ist in hebräischen, kyrillischen, Mandarin oder Französisch ….

Mit der Mehrheit der Rechtsgeschäfte, die sehr dokumentzentrisch sind, ist die Lösung für die chronische Ineffizienz all diese ursprünglich Pailletten-, Pergament- und Postkutschen-basierten Aktivitäten zu schaffen, um sie zu zäunen, wie es der Einsatz eines älteren, langsamen Gerätes ist Um bestimmte Funktionen auf einer Werkstatt durchzuführen.

Das Erstellen eines digitalen Front-Office wurde bis vor kurzem von E-Mails überholt, selbst eine veraltete, aber am wenigsten gemeinsame Nenner Art und Weise der Kommunikation, die eine Notwendigkeit in bestimmten Situationen ist. Nun, da viele Menschen – stolperte in einigen Fällen – eine digitale reiche Mine von Informationen in ihrer Arbeitsumgebung gefunden, ob eine Sharepoint-Website voller nützlicher Informationen, ein Wiki oder dynamische Aktivität Streams voller wertvolle Einblicke, Kontexte und ja manchmal Dokumente – das Verständnis, dass es effizientere Arbeitsmethoden gibt, ist zunehmend mehr auf das Radar der Menschen, da die Ader Wert bekommt. Diese Vorgehensweise zu schaffen, um kollektiv zusammenzuarbeiten und von der zentralen Dokumentationsarbeit wegzugehen, ist die Herausforderung, mehr Effizienz zu erreichen.

Wir müssen immer noch auf Kenny G-Schleifen zu hören, nachdem Sie durch Telefon-Optionen, Warten auf Faxe und Mail zu kommen und legen Sie die Dinge in Aktenschränken, sondern tun dies, um andere Menschen Ineffizienzen, nicht unsere eigenen. Das ist der Schlüssel ….

ich

Bild von Shorpy A. D. T. Messengers, August 1908. Ort: Indianapolis, Indiana

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Apple bietet iWork Collaboration-Funktionen

Microsoft zu Rindfleisch Skype-Team-Collaboration-Funktionen auf Slack nehmen

Die brasilianische Regierung könnte Waze verbieten