Google macht Ausreden: Oracle

Der Rat von Oracle stellte der Jury vor, dass dieser Fall auf eine einfache Frage hindeutet: Kann ein Unternehmen ein anderes Unternehmen ohne Genehmigung nutzen?

Oracle hat am Montag in den USA sein erstes Segment der Oracle-Google-Testphase abschlie- ßen, und das alles läuft darauf hinaus: Google entschuldigt sich für die Übernahme der Liegenschaft von Sun Microsystems – und jetzt Oracle – mit Android .

Oracle-Anwalt Michael Jacobs begann mit der Aussage der Jury am US-Bezirksgericht, dass “dies ein Versuch zwischen großen Unternehmen über wirklich wichtige Geschäftsprobleme ist”, und dass manchmal die Zahlen “Staffelung” gewesen sind, ob sie sich auf die Codezeilen beziehen Oder Dollarbeträge.

Dennoch sagte Jacobs, dass es wirklich nur eine, einfache Frage, die hier beantwortet werden muss: kann ein Unternehmen ein anderes Unternehmen das Eigentum ohne Erlaubnis?

“Sie werden sehen, E-Mail nach E-Mail, in dem Google Führungskräfte wusste, dass dieser Tag kommen würde”, sagte Jacobs.

Jacobs verglich die Erstellung von APIs mit dem Schreiben eines Musikstücks und ging weiter zu sagen, dass API-Design erfordert erhebliche Kompetenz und Zeit.

“Es ist magisch, es ist wie Malerei”, betonte Jacobs.

Jacobs argumentierte, dass Google den einfachen Weg genommen habe, und jetzt versucht Google, eine faire Nutzung zu nutzen, ein Gesetz, das Menschen und Unternehmen erlaubt, urheberrechtlich geschützte Materialien für neue und andere Zwecke zu nutzen, als einen Ausweg aus dieser Klage.

Wenn Google nur die APIs nehmen und unter fairer Verwendung vergeben werden kann, fällt diese Lizenz auseinander “, warnte Jacobs.” Das ist die tiefe Bedrohung, die Android für die gesamte Java-Community darstellt.

Jacobs argumentierte, dass Google die 37 Java-API-Pakete nicht umwandelt, sondern lediglich von den Java-Core-Bibliotheken in die Android-Kernbibliotheken kopiert habe. Jacobs brach es auf 400 Klassen, 4500 Methoden und 7000 Deklarationen – das entspricht etwa 11.000 gedruckten Seiten auf Spezifikationen.

“Das ist nur Kopieren – Kopieren für einen geschäftlichen Zweck,” Jacobs argumentiert, erklärt, dass Google die 37 APIs in Frage, weil das Android-Team wusste, dass diese APIs waren die beliebtesten mit den Entwicklern – und damit die meisten Wertvoll für Google, sowie Sun und Oracle.

Der Versuch, das Argument von Google zu widerlegen, dass niemand Java verwenden konnte, um ein erfolgreiches Argument aufzubauen, Jacobs rief einige Beispiele hervor, bei denen Java für Smartphones, nämlich RIMs BlackBerry, die Nokia Series 60 und Danger’s Sidekick, verwendet worden war.

Doch Jacobs stellte zu einem gewissen Grad, dass Java Schwierigkeiten und Konkurrenz im mobilen Bereich wegen Android.

Android hat den Markt ausgeschlossen, blockiert die Gelegenheit für Java, um in Smartphones zu bewegen “, Jacobs sagte, erinnert die Jury, dass Oracle Chief Financial Officer Safra Catz sagte während ihres Zeugnisses am Freitag, dass” es ist ziemlich schwer, mit freien zu konkurrieren “.

Die Quintessenz hier ist, dass Oracle immer noch will Google eine Lizenz für Java zu bekommen, und es will Google zugeben, dass seine Führungskräfte wussten, sie sollten eine Lizenz erhalten, aber nicht so tun.

Sun gab die Java-Sprache für die Öffentlichkeit, Google baute Android mit freien und offenen Technologien, Google machte fair Nutzung der Java-Sprache APIs in Android, Sun öffentlich genehmigt Android die Nutzung von Java.

Mobilität, $ 400 chinesischen Smartphones? Apfel und Samsung Achselzucken billig Rivalen, erhöhen Preise ohnehin, iPhone, Apple-Garantie für wasserdichtes iPhone 7 nicht für flüssige Schäden, Mobility, australischen Airlines Verbot Samsung Galaxy Note 7, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps Aggregatgeschwindigkeiten In Live-4G-Netzwerk-Test

Jacobs packte dies mit dem Hinweis auf Android-Chef Andy Rubin’s Zeugnis am 24. April, Hervorhebung Rubins Aussagen, dass Google wollte Sun “wegwerfen ihre Standard-Lizenz” und “entwickeln eine neue Lizenz, die speziell, was wir suchen”.

Doch am folgenden Tag versuchte Rubin zu behaupten, dass die Android-Team-Mitglieder nicht glaubten, dass sie eine Lizenz von Sun benötigen.

Darüber hinaus wieder eine wichtige Rolle in dieser Studie, erinnerte Jacobs der November 2007 Blog-Post von ehemaligen Sun CEO Jonathan Schwartz, gratuliert Google für das Debüt von Android.

Jakobs behauptet, dass Schwartzs Lob für Google wirklich rechtlich nichts bedeutet.

Ein Blogeintrag ist nicht erlaubt. Ein Blog-Post ist keine Lizenz “, sagte Jacobs streng, und fügte später in seiner Rede an die Jury, dass” Google weiß besser als zu behaupten, ein Blog-Post ist die offizielle Erlaubnis “.

Nachdem Oracle seine abschließenden Aussagen machte, stieg Google Robert Van Nest auf die Platte und verteidigte Android die Implementierung der 37 Java-APIs in Frage in dieser Klage.

Die Kernverteidigung von Van Nest beruhte auf der Positionierung dieses als ein Fall von fairem Gebrauch und behauptete, dass Android nicht eine Kopie von Java 5.0 SE ist, sondern eine “wesentlich” unterschiedliche Arbeit mit unterschiedlichem Erfolg auf dem Markt.

“Es ist eine ganze Plattform, die es vorher nicht gab, und verwandelte den Einsatz von Java für einen Smartphone-Stack”, erklärte Van Nest.

Van Nest skizzierte vier Punkte auf die Position von Google in diesem geistigen Eigentum Anzug

Copyrightverletzung erfordert, dass Sie etwas kopieren, “sagte Van Nest.” Es gab kein Kopieren hier, weil Google wusste, dass es nicht den Quellcode von Sun verwenden konnte.

Auch auf Urheberrechten wies Van Nest auf die Anweisungen der Jury hin, “die Arbeit als Ganzes zu beurteilen”, die eigentlich aus allen 166 Klassenbibliotheken besteht und das alles beinhaltet (dh Implementierungen von Codes, Namen, Erklärungen usw.) Millionen Zeilen Code in Java 5.0 SE. Van Nest fügte hinzu, dass Oracle zu beweisen, dass es “eher als nicht, dass Urheberrechtsverletzung aufgetreten ist”.

“Diese Art der Nutzung von APIs auf diese Weise, wo Sie das Minimum, das Sie benötigen, um kompatibel zu sein, ist fair use”, Van Nest deklariert.

Darüber hinaus basierte ein guter Teil der Schlussanträge von Van Nest auf dem Zeugnis des ehemaligen CEO von Sun Microsystems, Jonathan Schwartz, am vergangenen Donnerstag.

Obwohl Schwartz anerkannte, dass Sun nicht glücklich war, dass es nicht zu einer Partnerschaftsvereinbarung mit Google kommen konnte, erinnerte sich Van Nest daran, dass Schwartz sagte, dass Sun Android die Nutzung von Java unterstützt, noch hatte es keine Gründe, eine Klage einreichen.

Seit Jahren hat Sun die Nutzung der Java-Programmiersprache gefördert “, so Van Nest,” das war ihr ganzer Geschäftsplan.

Van Nest erinnerte die Jury, dass Schwartz Android in Java geschrieben hatte, an die Schwartz-Bloggerin im November 2007, in der er Google gratulierte, für das Debüt von Android und erinnerte die Java-APIs vor der SDK-Version.

“Wenn das nicht eine bejahende Bestätigung eines Produktes ist, weiß ich nicht, was ist”, Van Nest lambasted.

Um die bisherige Android-Unterstützung von Sun und Oracle weiter einzuschlagen, erinnerte Van Nest die Jury über ein Video von Oracle CEO Larry Ellison auf JavaOne im Jahr 2009. Ellison sagte, dass Oracle erwartet, dass mehr Java-Geräte von “unseren Freunden bei Google” Und dass Google hatte “einen fantastischen Job” bei der Öffnung von Java getan.

Obwohl Einzelheiten über Android-Einnahmen und andere finanzielle Angelegenheiten von der Anwesenheit der Jury in dieser Studie verboten wurde, bekräftigte Van Nest den Open-Source-Status von Android als ein Vorteil für die Entwickler-Community.

Der Punkt ist, dass Google kein Geld für die Lizenzierung oder den Verkauf von Android macht “, sagte Van Nest und erklärte, dass Google beschlossen habe, es offen zu machen,” Innovationen zu fördern und breite Verwendung zu finden “.

In seinem widersprüchlichen Argument sprach Oracle-Anwalt Michael Jacobs nochmals darüber, wie Android Java von Erfolg auf dem Smartphone-Markt blockiert hat und wiederholt, dass es “unmöglich” sei, mit einer freien Version seiner lizenzierten Produkte zu konkurrieren.

Jacobs schloss, “Wir brauchen die Hilfe des Justizsystems, um unsere geistigen Eigentumsrechte durchzusetzen”.

Nach Abschluss der Argumente für das erste Segment der Studie am Montag Morgen beendet, richtete Richter William Alsup mit dem Rest der Anweisungen für die Jury über die Entscheidung über Urheberrechtsverletzungen Streitigkeiten.

Die Jury, bestehend aus sieben Frauen und fünf Männern, wird sich am Dienstagmorgen wieder abholen. Richter Alsup zuvor warnte beide Parteien, dass die Jury könnte bis zu einer Woche zu überlegen, aber er prognostiziert, dass sie wieder innerhalb von ein und einthalb Tage. Die Entscheidung muss einstimmig sein.

Nachdem sie mit einem Urteil zurückgekehrt sind, wird der Fall in das zweite Segment der Studie mit Schwerpunkt auf Patente zu bewegen.

Über die Website

$ 400 Chinesische Smartphones? Apple und Samsung Achselzucken billig Rivalen, erhöhen Preise ohnehin

Apple-Garantie für wasserdichtes iPhone 7 nicht für flüssige Schäden

Australian Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest