Doc’s MFP Farb-Test-Karte

Doc kümmert sich um die Qualität seiner Farbdrucke und Figuren, wenn Sie gehen, um die Mühe und Kosten der Vollfarbe dann sollte es gut aussehen. Also stört mich nichts mehr als wenn ein Drucker rauskommt und die Farbe verschlechtert. Ärger ist, dass Prozess in der Regel allmählich geschieht und oft Menschen kaum merken, wie über (oder unter) gesättigt und fleckig die Farben geworden sind. Deshalb habe ich immer eine vertraute Farbqualität Testkarte in meiner Aktenkoffer (zusammen mit allen geheimen Plänen und kompromittierenden Fotos, natürlich).

Mein Testgerät ist eine Graustufen-Fotokarte in Kombination mit einigen Farbspektrumsdiagrammen, die für die Kalibrierung von Druckern, Bildschirmen und Scannern verwendet werden. Wenn ich denke, die Drucke sind ein wenig zittrig aus jedem Drucker, ich ziehe meine Test-Karte und machen eine schnelle Kopie. Wenn Sie etwas haben, um die Ausgabe zu vergleichen, können Sie es richtig auswerten.

Es treibt die IT-Leute Nüsse, wenn ich über die Farbdrucker beschweren, aber ein guter Teil meiner Arbeit hat mit Bild zu tun, und ich will es genau (und konsistent) sein. In der Regel dauert es nur wenige Minuten, bis die Maschine wieder gut funktioniert.

Ich weiß, die Leute, die Service-MFPs haben proprietäre Testmuster, aber ich mag meine eigene, so kann ich die gleiche auf jeder Maschine verwenden. Auf diese Weise kann ich die Ausgabe von einem Gerät zum anderen vergleichen.

Manchmal, wenn ich einen besonders großen Job zu drucken habe, werde ich die Testkarte zuerst benutzen, um zu sehen, welche Form die Maschine innen ist, und dann, wenn es ein Problem gibt, kann ich immer für Service oder eine andere Maschine wählen. Ich hasse Farbenüberraschungen.

Sie können denken, ich bin besessen über die Farbqualität, und ich könnte sein. Aber ich kenne den Wert und vor allem die Kosten für Farbdruck, und ich will nur, dass es richtig ist. Ist das wirklich so viel verlangt?

Ricoh steigert Investitionen in Brasilien

HP Q3 schlägt Schätzungen aber der PC, Drucker Wehe weiter

Drucker, Ricoh steigert Investitionen in Brasilien, Hardware, HP’s Q3 schlägt Schätzungen, aber der PC, Drucker Wehe weiter, 3D-Druck, Bioprinting Knochen und Muskeln: Die Tintenstrahldrucker die Gestaltung der Zukunft der Transplantation, Samsung veröffentlicht SDK für B2B-Drucker UX

Bioprinting Knochen und Muskeln: Die Tintenstrahldrucker gestalten die Zukunft der Transplantation

? Samsung veröffentlicht SDK für B2B-Drucker UX