Dell strebt die Diversifizierung von PCs an, aber wie?

Dell-Chef Michael Dell sagte, dass das Unternehmen Akquisitionen verfolgen, seinen Geschäftsmix upstream weg von PCs ändern und ein Innovator im Rechenzentrum sein wird. Der genaue Spielplan war jedoch unklar.

Der Analysten-Tag von Dell am Dienstag war entworfen, um die Gesamtstrategie des Unternehmens zu zeigen, war aber in vielen Bereichen sehr detailliert. Warum sollte Dell signalisieren, welche Gesellschaften er zu erwerben gedenkt?

Viel von Dells ursprünglichem Fokus lag auf Rechenzentrumsinnovation, um indirekt Anstrengungen von den Gleichen von den Cisco Systems zu retool Rechenzentren entgegenzuwirken. Dell erwähnte keine Rivalen nach Namen, aber er bemerkte, dass die Landschaft sich verändert, während Anbieter wie Oracle und Sun konvergieren und neue Spieler wie Cisco den Server-Markt (Techmeme) betreten.

Dell Downplayed “proprietäre Stacks” und sagte, dass reden von Rechenzentren der nächsten Generation Modelle wurden “overhyped und übertrieben”. “Wir hören nicht viel davon auf dem Markt”, sagte Dell. “Das ist wirklich nur der Anfang der Evolution des Rechenzentrums”, bemerkte er.

Dell: Die IT-Nachfrage hat sich stabilisiert, aber die Margen knacken, Dells Analystentreffen: Auf der Suche nach der großen Vision

Siehe auch: IT-Budgets: Shifting by the week?

Von dort aus ging Dell darüber, die IT-Umgebung zu vereinfachen und den Stack auf Software und Services zu verlagern, aber es war nicht klar, wie genau Dell dorthin gelangen würde. Die untenstehende Grafik veranschaulicht, wie ausgegliedert Dell im Dienstleistungsbereich im Verhältnis zur betrieblichen Technologieökonomie steht.

Die große Frage auf dem Analysten-Meeting war dies: Wie wird Dell von einem Geschäft diversifizieren, das hauptsächlich auf PCs und Servern beruht?

CFO Brian Gladden zeigte einige Dias, die das Dell-Rätsel illustrierten. Das Unternehmen sammelt 59 Prozent seines Umsatzes von PCs. In einer Untertreibung, sagte Gladden, dass viel auf Client-Einnahmen “ist eine Herausforderung.”

Die Führungskräfte erkannten an, dass Dell sein Geschäft verlagert, organisch und über Akquisitionen, aber das Timing und die spezifischen Märkte waren spärlich. Wie viele Jahre wird diese Transformation dauern? Dell bemerkte, dass das Unternehmen $ 5,4 Milliarden Dienstleistungen Einheit ist größer als die Leute erkennen. Die reiben: Diese Dienste sind in der Regel Feld-Support, Help-Desk und andere niedrige Marge Artikel. Die echten Dollars sind in den großen Beratungs-Gigs.

Dell-Führungskräfte merkten an, dass sie an Akquisitionen interessiert sein würden, die das Servicegeschäft schneller skalieren würden. Diese Angebote konzentrieren sich auf geistiges Eigentum, Technologie und in einigen Fällen Mitarbeiterzahl. Jedoch klang es nicht, wie Dell für einige große Knalldienstleistungsabkommen gehen würde.

Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken und Finanzdienstleistungen

Während es unklar ist, wie Dell in neue Märkte brechen wird, sagte Dell, dass “Sie erwarten können, dass wir mit unserem / Ihrem Kapital diszipliniert werden.” Mit anderen Worten, Dell wird mehr Akquisitionen wie den Kauf von EqualLogic verfolgen, ein Geschäft, das Dividenden gezahlt hat und das Wachstum auf dem Speichermarkt gestärkt hat.

Auf IT-Ausgaben, sagte Dell, dass er Unternehmen erwartet, “erste Aktualisierung in Storage und Servern und dann Kunden.”

? CommBank Partner mit Barclays für mobile Zahlungen, fintech Innovation

Das Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters

ANZ Bank zu shuffle Tech Executive Deck

Visum, um Blockchain-System für internationale Geldtransfers zu testen