Amazon und Barnes & Noble können die Bremsen auf Android Hacking setzen

Barnes & Noble machte es klar, bei der Launch-Veranstaltung für seine Nook Tablet, dass es das Amazon Kindle Fire fest im Visier hat. Die Tabletten aus den beiden Unternehmen drängen Medienvertrieb für beide und ratcheting die ebook wars eine Kerbe. Mit so viel auf der Linie, und beide Unternehmen je nach Verkauf von Inhalten, um einen Gewinn zu machen, werden diese die ersten Android-Tabletten, die von Hacken gesperrt werden?

Ich schrieb vor kurzem, dass die Homebrew-Community war wahrscheinlich Juckreiz zu bekommen sowohl der Nook Tablette und die aktualisierte Nook Color gestern angekündigt. Diese Community hat die ursprüngliche Nook Color seit ihrer Veröffentlichung gehackt, und es hat sich zu einem beliebten Tablette zu öffnen mit Homebrew-Software. B & N hat diese Aktivität ignoriert, da sie nicht die untere Zeile beeinflusst, aber das ist möglicherweise nicht der Fall mit diesen neuen Geräten.

Kein Unternehmen hat bestätigt, dass es diese Tabletten mit Verlust verkauft, aber diejenigen, die vertraut mit, wie viel diese Dinge zu bauen glauben, ist so. Selbst wenn der Kindle Fire und Nook Tablet nicht verkauft werden, mit einem Verlust, ist es in der Nähe Break-even am besten. Dies bedeutet, dass das gesamte Geschäftsmodell für beide Unternehmen die Geräte als Verlustführer mit der Absicht verkauft, einen Gewinn aus dem laufenden Medienvertrieb zu erzielen.

Beide Unternehmen sind groß in der ebook Einzelhandel, und erweitern, dass mit Audio / Video-Inhalte befasst sich auch. B & N machte eine große Sache aus Netflix und Hulu Plus Integration auf dem Nook Tablet, und Amazon hat bereits seine Video-on-Demand-Service für Prime-Mitglieder. Aufgrund dieser Add-ons, um das Unternehmen lebensfähig, gibt es Verträge mit Dritten Content-Provider.

Diese Verträge können spielen, wie Amazon und B & N mit denen hacken die Tabletten, wie Content-Anbieter sind sehr intolerant, wenn es um Homebrew und Hacking kommt. Sie möchten, dass Geräte gesperrt sind, um zu verhindern, dass unbefugte Benutzer auf den Inhalt zugreifen können.

Was wir sehen können, wenn die Kindle Fire und Nook Tablet auf den Markt trifft, ist, dass die beiden Unternehmen hinter ihnen beginnen Sperren der Geräte zu stoppen Rooting und Software-Manipulation. Die Kombination von je nach Content-Umsatz für die Rentabilität und die Einhaltung vertraglicher Pflichten gegenüber Drittanbieter-Anbieter kann genug sein, um ein Halten auf jedes Hacken, die auftritt.

Keines der Unternehmen hat erklärt, es beabsichtigt, diese Tabletten zu sperren, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht darüber nachdenken. Wenn sie es tun, wird es einen echten Kampf mit der Homebrew-Community starten, die es geschafft hat, mit fast jedem Android-basierten Gerät umzugehen. Es wird sicherlich klebrig, wenn es um die Sperrung der Tabletten kommt.

Vergessen Sie nicht, dass B & N bietet kostenlose In-Store-Unterstützung für die Nook Tablet. Dies ist nicht die einzige neue kostenlose Service als Amazon bietet kostenlose Buchkredite an Kindle Besitzer. Dies sind nur Kosten für die Unternehmen, und sie können nicht wie sie auf Geräte, die verwurzelt und geändert von den Eigentümern zugegriffen werden.

Was willst du, die Amazon Kindle Fire oder die B & N Nook Tablet ?, Barnes & Noble startet nächste Generation Nook Tablet, Amazon debütiert Kindle Besitzer Lending Library

Sowohl Amazon und B & N sind mit Gabeln des Android-Code, und als Folge wird nicht in der Lage sein, in Google-Android-Dienste wie dem Markt tippen. Dies wird wahrscheinlich etwas, was die Homebrew-Bemühungen wollen Adresse, so vielleicht sogar Google wird an einem gewissen Punkt beteiligt werden.

Während Android-Gerät Entscheidungsträger wurden vor allem bereit, den Rücken zu den Homebrew-Ereignisse in der Vergangenheit zu drehen, kann dies nicht der Fall mit Amazon und B & N aufgrund der Gründe. Es wird zu beobachten, um zu sehen, wie dies spielt aus, wenn die Geräte schlagen Käufern die Hände.

Bildgutschrift: Flickr user zodman

Sicherheit, das Pentagon kritisiert für Cyber-Notfall-Reaktion durch die Regierung Watchdog, Sicherheit, Chrome, um Etikettierung von HTTP-Verbindungen als nicht sicher, Sicherheit, das Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters

White House ernennt ersten Chief Information Security Officer

Pentagon kritisiert für Cyber-Notfall-Reaktion durch die Regierung Watchdog

Chrome startet die Kennzeichnung von HTTP-Verbindungen als nicht sicher

Das Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters